Nachhaltigkeit & Umwelt

Wieso ist Mehrweg eigentlich umweltfreundlicher und nachhaltiger als Einweg? Wissenschaftliche Studien, aktuelle Fakten und praktische Tipps zum Thema findest Du hier.

Dokumente und Medien

TitelAutor/HerausgeberJahrThema/InhaltKeywords Format/DokumentypUploadhf:tax:groupshf:tax:formats
Abfallarme Großveranstaltungen – Leitfaden für die Behörde, Veranstalter und Unternehmen zur Vermeidung oder Verwertung von AbfällenBerliner Stadtreinigung (BSR)Ratgeber, UmweltBericht06/2024staedte-kommunen veranstalterbericht
Einkaufsratgeber Take AwayDeutsche UmwelthilfeHygiene, Ratgeber, Übersicht, UmweltZusammenfassung06/2024gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
Biobasierte und biologisch abbaubare Einwegverpackungen? Keine Lösung für Verpackungsmüll!Umweltbundesamt2021UmweltBericht06/2024gastronomie staedte-kommunen veranstalterbericht
Umweltzeichen Blauer Engel für Mehrwegbechersysteme (DE-UZ 210)Umweltbundesamt2021Bericht, UmweltBericht06/2024gastronomie staedte-kommunen veranstalterbericht
Ressourcenschonende Mehrwegsysteme to-go für Lebensmittel und Getränke (DE-UZ 210)Blauer EngelUmweltZusammenfassung06/2024gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
Müllvermeidung in Kommunen – Mehrwegsysteme für Speisen und Getränke zum MitnehmenUmweltbundesamt2021Hygiene, Merkblatt, Ratgeber, Übersicht, UmweltBericht10/2023staedte-kommunen veranstalterbericht
Tipps und Anregungen zur Förderung der Mehrwegnutzung in der Takeaway-GastronomieEssen in Mehrweg2022Best Practice, Ratgeber, Umwelt, VorlageBericht10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterbericht
Hamburgs Weg zu MehrwegStadt HamburgFlyer, Hygiene, Mehrwegangebotspflicht, UmweltZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
Karte der Mehrweganbieter in HamburgStadt HamburgMehrwegangebotspflicht, Übersicht, UmweltZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
FAQ zur Mehrwegangebotspflicht für Büger:innenStadt HamburgFAQ, Hygiene, Mehrwegangebotspflicht, UmweltFAQ10/2023staedte-kommunen veranstalterfaq
Informationen zu „Essen in Mehrweg in Hamburg“Stadt HamburgHygiene, Mehrwegangebotspflicht, Übersicht, UmweltZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
Beispiele für kommunale und lokale Initiativen zur Förderung von Mehrweg im Takeaway-BereichEssen in Mehrweg2022Best Practice, Mehrwegangebotspflicht, UmweltZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
Mehrwegkiste von „Essen in Mehrweg“Essen in Mehrweg2020Best Practice, Lehrvideo, UmweltVideo10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstaltervideo
Best-Practice-Beispiele: Wie gastronomische Betriebe erfolgreich Mehrweglösungen etablierenEssen in Mehrweg2022Best Practice, Mehrwegangebotspflicht, UmweltBericht10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterbericht
Online-Infoveranstaltung: ‚Nachfrage steigern – Wie können Kund*innen für die Mehrwegnutzung in der Gastronomie gewonnen werden?‘Essen in Mehrweg2022Best Practice, Mehrwegangebotspflicht, Umwelt, WebinarVideo10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstaltervideo
Online-Infoveranstaltung: ‚Nachfrage steigern – Wie können Kund*innen für die Mehrwegnutzung in der Gastronomie gewonnen werden?‘Essen in Mehrweg2022Best Practice, Mehrwegangebotspflicht, Präsentation, UmweltZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
Webinar: Poolsysteme in DeutschlandEssen in Mehrweg2021Hygiene, Mehrwegangebotspflicht, Umwelt, WebinarVideo10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstaltervideo
Abschlussveranstaltung zur Kampagne „Essen in Mehrweg“: Erkenntnisse und AusblickEssen in Mehrweg2022Hygiene, Mehrwegangebotspflicht, Präsentation, UmweltVideo10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstaltervideo
Abschlussveranstaltung zur Kampagne „Essen in Mehrweg“: Erkenntnisse und AusblickEssen in Mehrweg2022Best Practice, Hygiene, Mehrwegangebotspflicht, Präsentation, Übersicht, Umwelt, VorlageZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
FAQ Mehrweg und KlimaschutzEssen in Mehrweg2022FAQ, UmweltFAQ10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterfaq
Ergebnisse einer Befragung zum Takeaway-Konsum in Berlin und BremenEssen in Mehrweg2020Mehrwegangebotspflicht, Umfrage, UmweltZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
Bundesweite Erhebung von Daten zum Verbrauch von Getränken in MehrweggetränkeverpackungenUmweltbundesamt2020Studie, UmweltBericht10/2023staedte-kommunenbericht
Entwicklung von Konsumverhalten, Aufkommen und Materialeffizienz von VerpackungenGVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung GmbH2022Präsentation, UmweltStudie10/2023staedte-kommunenstudie
Klimaschutz is(s)t Mehrweg – Abschlussbroschüre zum ProjektEssen in Mehrweg2022Bericht, Mehrwegangebotspflicht, Umfrage, Umwelt, VorlageBericht10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterbericht
Mehrweg in der Takeaway-GastronomieECOLOG (Institut für sozial-ökologische Forschung und Bildung)2022Hygiene, Mehrwegangebotspflicht, Studie, Übersicht, UmweltBericht10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterbericht
Kurzfassung: Mehrweg in der Takeaway-GastronomieEssen in Mehrweg2022Mehrwegangebotspflicht, Studie, Umwelt, ZusammenfassungZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung
Becher, Box, Beutel: Die Alternativen zu EinwegverpackungenAbfallwirtschaft Kreis Kleve2022Flyer, UmweltZusammenfassung10/2023staedte-kommunenzusammenfassung
Untersuchung der ökologischen Bedeutung von Einweggetränkebechern im Außer-Haus-Verzehr und mögliche Maßnahmen zur Verringerung des VerbrauchsUmweltbundesamt2019Studie, UmweltBericht10/2023staedte-kommunen veranstalterbericht
Reusable and ecologically advantageous one-way packaging quota 2018GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung GmbH2020Übersicht, Umwelt, ZusammenfassungZusammenfassung10/2023staedte-kommunenzusammenfassung
Pfandsysteme als wertgebendes Lenkungsinstrument für spezifische Abfallströme zur Reduzierung des Eintrags von Müll in die MeereRunder Tisch Meeresmüll2021Bericht, UmweltBericht10/2023staedte-kommunenbericht
Mehrweg-Quoten 2019GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung GmbH2019Übersicht, Umwelt, ZusammenfassungZusammenfassung10/2023staedte-kommunenzusammenfassung
Kunsttoffbasierte Mehrwegsysteme in der Circular Economy – eine SystemanalyseFrauenhofer UMSICHT2022Studie, UmweltStudie10/2023staedte-kommunen veranstalterstudie
Verpackungswende jetzt! So gelingt der Wandel zu einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe in DeutschlandWWF Deutschland2021Mehrwegangebotspflicht, Studie, UmweltStudie10/2023staedte-kommunen veranstalterstudie
Mehrweg für Speisen und Getränke zum Mitnehmen – Informationen für die GastronomieUmweltbundesamt2021Hygiene, Ratgeber, Übersicht, Umwelt, ZusammenfassungBericht10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterbericht
Aufkommen und Verwertung von Verpackungsabfällen in Deutschland im Jahr 2019Umweltbundesamt2021Studie, UmweltBericht10/2023staedte-kommunen veranstalterbericht
Potenzial der Materialeinsparung bei PPK-Transportverpackungen durch den Einsatz von MehrwegverpackungenGVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung GmbH2022Präsentation, UmweltStudie10/2023staedte-kommunen veranstalterstudie
Aufkommen und Verwertung von Verpackungsabfällen im Jahr 2020Umweltbundesamt2022Studie, UmweltBericht10/2023staedte-kommunen veranstalterbericht
Förderung von Mehrwegverpackungssystemen zur Verringerung des Verpackungsverbrauchs – Mögliche Maßnahmen zur Etablierung, Verbreitung und Optimierung von MehrwegsystemenUmweltbundesamt2022Studie, UmweltBericht10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterbericht
Mehrwegverpackungen und MehrwegverpackungssystemeUmweltbundesamt2022Mehrwegangebotspflicht, Übersicht, UmweltZusammenfassung10/2023gastronomie staedte-kommunen veranstalterzusammenfassung

Fragen rund
um Mehrweg

Du hast noch offene Fragen zum Thema Mehrweg? Dann bist Du hier genau richtig! Wir haben Dir Antworten zu allen wichtigen Fragen rund um das Thema Mehrweg kompakt zusammengefasst.

Seit dem 1. Januar 2023 gilt in Deutschland die Mehrwegangebotspflicht (§33 und §34 Verpackungsgesetz). Damit setzt die Bundesregierung eine Anforderung der EU- Einwegkunststoffrichtlinie in nationales Recht um. Sie besagt, dass Restaurants, Kantinen, Cafés, Catering, Supermärkte, Tankstellen etc., die Essen zum Mitnehmen (To Go) verkaufen, verpflichtet sind, kundeneigene Mehrweggefäße zu befüllen und ab einer gewissen Verkaufsfläche, auch Mehrwegverpackungen für ihr Essen und Trinken anzubieten. Das Angebot in der Mehrwegverpackung darf außerdem nicht teurer sein als die Einweglösung. Hinzu kommt, dass das Angebot der Mehrwegverpackung für Kund:innen deutlich erkennbar sein muss.

Für gastronomische Betriebe (Restaurants, Kantinen, Cafés etc.) mit einer Verkaufsfläche von 80m2 und mehr als fünf Mitarbeitenden, die Speisen und Getränke zum Mitnehmen (To Go) verkaufen sowie Lieferdienste. Während die Mehrwegangebotspflicht bei der Ausgabe von Speisen nur bei Einwegverpackungen aus (ganz oder teilweise) Kunststoff gilt, ist sie bei Einwegbechern allgemein gültig und vom Material unabhängig.

Gastronomische Betriebe können eigene Mehrwegbehältnisse anbieten, auf ein Mehrweg-Poolsystem zurückgreifen oder sich einem Verbundsystem mit weiteren Betrieben anschließen. Unabhängig davon gilt, dass von Kunden mitgebrachte Gefäße befüllt werden müssen.

Grundsätzlich lässt sich sagen: Je häufiger ein Mehrwegbehältnis genutzt wird, je weniger Transport notwendig und je effizienter Spülvorgänge sind, desto besser für die Umwelt. Mit jeder Nutzung erhöht sich der ökologische Nutzen. Schon nach zehn Nutzungen weisen Mehrwegverpackungen bspw. eine bessere Klimabilanz als Einwegverpackungen auf.

Mehrweg hat viele Vorteile: Das Essen aus einer Mehrwegverpackung wird von vielen Kund:innen als hochwertiger und leckerer empfunden. Wenn Kunden eigene Mehrweggefäße mitbringen, lassen sich mit jedem Mal Kosten für Einwegverpackungen einsparen. Und auch mit Poolsystemen können Kostenersparnisse erzielt werden. Die Kundenbindung kann durch die Ausgabe von Mehrweg gestärkt werden. Nicht zuletzt spart der Verzicht von Einwegbehältnissen Emissionen von Treibhausgase und Ressourcen ein, sorgt für weniger Müll, saubere Städte und Parks.

Ja! Restaurants, Cafe etc. sind sogar dazu verpflichtet, diese anzunehmen und zu befüllen. Einzige Ausnahme: Die Gefäße sind augenscheinlich nicht gereinigt und können das Umfeld im gastronomischen Betrieb verunreinigen.

Die Kontrolle und der Vollzug der Mehrwegangebotspflicht liegt in der Zuständigkeit der jeweiligen Bundesländer. Bei Nichteinhaltung der Pflicht können Bußgelder von bis zu 10.000 € auf gastronomische Betriebe zukommen. Die genauen Regelungen sind in § 36 „Bußgeldvorschriften“ des Verpackungsgesetzes einsehbar.

Ja, Lieferdienste, die unmittelbar mit einem Restaurant zusammenarbeiten (z.B. nur für dieses liefern) müssen eine Mehrwegalternative anbieten. Lieferdienste, die unabhängig von Restaurants liefern und lediglich den Transport des Essens übernehmen, sind zunächst nicht von der Pflicht betroffen. Allerdings werden sie mittelfristig durch die Pflicht der Restaurants nicht umhin kommen, auch Mehrwegoptionen anzubieten.